t f r
_

Studytours

Study Tour zu den kommunalen Krippen und Kitas in Reggio Emilia:

Diese Studienfahrten finden jährlich in der letzten Oktoberwoche statt. Sie werden in Kooperation mit Dialog Reggio Österreich veranstaltet. Sie dauern bislang drei bis vier Tage und umfassen Hospitationen in Krippen, Kitas und der REMIDA, Vorträge, Diskussionen und kleinere Workshops. Sie sind zugleich eine Gelegenheit, die Kultur des Ortes, seine Geschichte und Atmosphäre kennenzulernen.

Ab 2014 wird es während der Studytour auch weiterführende Vorträge und Diskussionen für mit der Reggio-Pädagogik vertraute Teilnehmer geben. 

Study Tour nach Süddeutschland (in Zukunft auch nach West-, Nord- und Ostdeutschland):

Diese ein- bis dreitägigen Studienfahrten finden in der Regel ein- oder zweimal jährlich jährlich statt. Sie haben die Orte und Regionen zum Ziel, an denen sich eine relative Dichte von anerkannten reggio-inspirierten Einrichtungen entwickelt hat. Das sind bislang Niederbayern im Umfeld von Passau und Nord-Württemberg mit Sindelfingen als Zentrum. Bei den Hospitationen und Gesprächen mit den KollegInnen in den reggianisch geprägten Kitas kann die Vielfalt von Interpretationen der reggianischen Bildungsphilosophie in Deutschland wahrgenommen werden.